Frikadellen-Stäbchen im Speckmantel mit Rosmarinbratkartoffeln!

Da ich heute nur ein kurzes und kleines Frühstückchen hatte, war nach dem 2-stündigen Kiwis pflücken mein Hunger entsprechend groß.

Da mein Kind, genau wie ich, Fleischgerichte präferieren, nahm ich das Rinderhackfleisch und den Speck aus dem Kühlschrank.

Ich erkläre jetzt mal kurz, wie ich es gemacht hab:

Das Hack (250 g) mache ich mit kleingehackten Zwiebeln, Schnittlauch & Knoblauch an. Außerdem vermenge ich 1 Ei, 1/2 in Brühe getränktes Brötchen, ein bisschen Tee- oder Leberwurst, Senf, 2 Löffel Kräuteröl, Salz und Pfeffer.

Das angemachte Hackfleisch forme ich zu kleinen dicken Würstchen und wickele diese mit Frühstücksspeck stramm ein. Hier nicht huddele! Schön einwickeln , damit das Hack komplett eingeschlossen ist. Trotzdem nur eine Schicht drumwickeln, damit der Speckrand nicht zu dick wird!

Kartoffeln schälen, würfeln, und in Kräuteröl mit frischen Rosmarin anbraten!

Die Hackfreunde natürlich auch anbraten. 👉🏻

Und dann und dann – habt ihr ein perfektes Mittag- oder Abendessen am Start! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s