Wirklich – von Herzen vielen Dank für die unglaublich vielen Geburtstagswünsche!

In besonders intensiver und unvergesslicher Erinnerung an dieses vorletzte Septemberwochenende, werden mir speziell 6 Personen bleiben!

Die Eine, die sowieso ein Teil meines Ichs ist und eh immer an meiner Seite und die immer bei und zu mir steht:

Sunny! Keine ist wie du! ❤️

Dann war da diese Person, die spontan in mein Leben geplumpst ist und sich damit nun alles verändern wird.

(Ps.: frankfurtmainblog wird bestimmt daran wachsen, samt seiner Autorin.) 🙏🏻

Die nächsten zwei Personen begleiten mich schon seit Jahren. Separat von einander.

Doch beide haben final dafür gesorgt, dass die Zahl 43 für mich unvergessen bleibt!

Dann haben wir noch die 2 Personen, die das Schicksal heute in mein Leben gespült hat. 😉

Ihr werdet es vielleicht noch vor Schichtende lesen. ….deshalb wollte ich die Danksagung auch noch heute Nacht fertigstellen und veröffentlichen.

Danke euch Beiden. Weil ihr Menschlichkeit lebt & auch das „sich wahrnehmen können“. Und es sogar schafft, dies nicht nur privat zu leben. Und ich möchte mich auch für euer Geburtstagsgeschenk bedanken. (Ich bin immer noch sehr gerührt…)

War ein krass andersartiger, sehr intimer & intensiver Geburtstag. Ich denke, ich kann heute schon sagen, dass es der einschneidenste & spektakulärste & bewegendste Geburtstag meines Lebens gewesen ist & sein wird!

Es wird Zeit die Perspektive zu ändern und neue Wege zu gehen!

Euch allen da draußen, die mir so viele Nachrichten habt zukommen lassen, wie zb diese:

Liebe Jana, ich wünsche dir für dein neues Lebensjahr viele Glücksmomente, Menschen mit denen du lachen kannst und Zeit, dich und das Leben zu spüren. Alles Liebe.

Oder:

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Ehrentag. Erfolg und Glück sollen Dich auch im kommenden Jahr immer mal wieder heimsuchen. Vor allem und das ist Wichtiger, Gesundheit und Kraft mögen Deine ständige Begleiter sein! Verbunden mit lieben Grüßen

Einfach danke an tatsächlich mehrere Hunderte, die an mich gedacht und mich angerufen, mir vorgesungen oder mir geschrieben haben! Das freut & rührt mich. 😘 Danke.

Auch oder besonders freue ich mich, dass mein Blog so einen Anklang bei euch findet & er euch unterhält.

So. Zum Abschluss dieses Blogs möchte ich euch dieses Gedicht mitgeben, dass ich gerade im Netz gefunden habe.

Aber auch denen, die mich zwar nicht vergessen haben 👊🏻👉🏻😎, aber sich nicht bei mir gemeldet haben, möchte ich einen großen Dank aussprechen! Das hatte, denke ich, auf lange Sicht gesehen, was – ich nenn es jetzt einfach „Befreiendes“!

Alles wird gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es auch nicht das Ende!

Gute Nacht & hier der Text:

Manchmal ändert sich ein Leben von heute auf morgen!
Manchmal dauert es etwas länger und plötzlich sieht man,
irgendetwas ist anders.
Man merkt es schon beim Aufstehen und denkt darüber nach, was es wohl sein mag?!
Während man sich was zum Aufwachen eingießt,
merkt man: der Kaffe riecht anders, der Tee hat eine andere Farbe, die Cola hat heute nicht so viele Blubberblasen und man grübelt weiter!
Und dann merkt man: Ich hab mich verändert!!! Ich bin anders geworden!
Ich hab mich weiterentwickelt und ich will etwas Neues für mich, mein Leben, meine Zukunft!
Man wird wissensdurstig nach diesem „Etwas“, das anders ist und das Leben verändert.
Man bekommt Elan und neuen Schwung und das Wissen, daß man nicht auf einer Stelle tritt!
Das einzig Schwierige daran ist, daß andere sofort merken, daß man sich verändert und geändert hat.
Viele werden das nicht verstehen, einige werden es nicht gutheissen, aber nicht DIE müssen damit zurechtkommen, sondern man selbst!
Aber ganz so schlecht ist es nicht, daß man sieht, wer nicht mit einem zurechtkommt.
Erkennt man nicht wahre Freunde daran, daß sie einem auch in schwierigen Zeiten zur Seite stehen und für einen da sind? Sind sie es nicht, die einen wirklich akzeptieren?
Und wenn man dann verstanden hat, daß man gerade einen Schritt vorangegangen ist im Leben, sieht man zurück und merkt, welchen Ballast man zurückgelassen hat! Man spürt wie einem ein Stein von Herzen fällt, wie frei man atmen kann ohne diese Belastung!
Ein Stück leichter! Einen Schritt weiter im Leben! Ein Stück gewappneter gegen den Sturm, der einem manchmal entgegenschlägt!
Martina Kis

Werbeanzeigen

Veröffentlicht von frankfurtmainblog

Jana Jost aka Buttervroni ist ein Frankfurter Original in der 3. Generation, geboren 1976 im Heilig Geist (Hibbdebach) und getauft in der Ostergemeinde in Sachsenhausen (Dribbdebach). Als Mutter einer 8-jährigen Tochter und als gelernte Veranstaltungskauffrau e.K. mit Schwerpunkten in Text, PR, social media, Online Redaktion & Marketing, Event-Organisation, ist sie immer viel in ihrer Stadt unterwegs und an den schönsten und angesagtesten Spots der Stadt anzutreffen. Um ihrer Tochter dabei auch gerecht zu werden, sind natürlich viele kindgerechte Locations dabei und Familien-Spots. Neben Frankfurt und Menschen ist Essen & Kochen & Backen ein großes Thema bzw. Hobby von Jana. (aus der Leidenschaft zum Backen und besuchen schöner Orte ist übrigens auch der Spitzname "Buttervroni" entstanden! ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s