Nachbespechung zur Graffiti Aktion „underARTconstruction 2.0“ – 250 qm Bauzaun wurden letztes Wochenende wieder superflashig bemalt! <3

Letztes Wochenende gab es wieder einmal viel zu erleben rund um den Hauptbahnhof. 😉 Das Interessanteste spielte sich wohl an der Südseite des Gebäudes ab. Denn dort wurde der von der CA Immo zur Verfügung gestellte Bauzaun neben dem Parkhaus erneut bemalt. Dieses Mal auch wieder zu Jonas Teestube, aber auch komplett neu direkt zum Parkhaus hin- heißt neben dem Flexibus Parkplatz und direkt Wand an Wand mit dem Parkhaus. Sunny und ich waren Samstagabend schon einmal da, leider fing es da gerade an zu regnen. Spike, ein alteingesessener Frankfurter Sprüher, auch Inhaber eines Tattoostudios (ich werde nochmal darüber berichten!) war so sweet spontan unsere Schirme zu tacken. Juhu!
Ok. Das war der Erstbesuch- wie gesagt- kurz, aber schön. Natürlich wollte ich mir alles nochmal bei Tag und ohne Schüttung von oben anschauen- aaaaalso- Sonntag Nachmittag nochmal hingecheckt. Ich war 3 Stunden da- und wäre auch länger geblieben, wenn ich das Kind nicht hätte abholen müssen.
Ich sag mal nix und Ihr schaut Euch die Bilder an.
Bäm! Oder? Ich find´s ja oberfett. 🙂 Achtung – beim letzten Bild wurde ja was richtig Geiles auf den Flies vor dem Bild hingetackt- wartet mal- ich zeige Euch das nochmal in groß 🙂 ….

18.3 047

🙂
….dazu die Musik hahahhahaha
Nas – Nas Is Like –  https://www.youtube.com/watch?v=VC4ORS5n9Hg
….hör ich gerade – wollte Euch nur mal teilhaben lassen ❤
Auf Jeden – beides geil- der Schriftzug aufm Flies und das schuggi Bild von Lebsch fryday dahinter. 🙂
So- und extra für Euch- ein kleines Video. Damit Ihr mal ein Geschmäckle bekommt von der Kunst und der Athmosphäre und Outlines und Bildtiefe und so- you know?! 😉

An dieser Stelle auch mal einen Dank an Mario Laugell und seinen Montana Store in Sachsenhausen, der mit seinem Laden das ganze Rhein-Main-Gebiet versorgt. Ein guter Freund- jetzt schon seit über 20ig Jahren. ❤
Nicht alle Bilder sind übrigens fertig geworden. Deshalb- wenn Ihr in den nächsten Tagen noch mal vorbeicheckt- werdet Ihr noch den Ein oder Anderen sehen, der seine Bilder finalisiert. 😉
Und auch danach- wundervoll anzuschauen! Also kuckt Euch die Bilder unserer Frankfurter Künstler im öffentlichen Raum an! Eine absolute Berreicherung unseres Stadtbildes! Fettes Prop an dieser Stelle schonmal von mir. Und ne Ghetto-Faust von Sunny. 😉 ❤

 

ps.: Vorberichte zum Projekt findet Ihr auch hier:
https://frankfurtmainblog.com/2017/03/15/underartconstruction-2-0-250-qm-zur-verfuegung-gestellter-bauzaun-an-der-suedseite-des-hauptbahnhofes-wird-erneut-bemalt/?iframe=true&theme_preview=true
pps.: Und natürlich alles nicht möglich ohne Stefan Mohr und das Naxosatelier- klar. ❤ 

 

Werbeanzeigen

Veröffentlicht von frankfurtmainblog

Jana Jost aka Buttervroni ist ein Frankfurter Original in der 3. Generation, geboren 1976 im Heilig Geist (Hibbdebach) und getauft in der Ostergemeinde in Sachsenhausen (Dribbdebach). Als Mutter einer 8-jährigen Tochter und als gelernte Veranstaltungskauffrau e.K. mit Schwerpunkten in Text, PR, social media, Online Redaktion & Marketing, Event-Organisation, ist sie immer viel in ihrer Stadt unterwegs und an den schönsten und angesagtesten Spots der Stadt anzutreffen. Um ihrer Tochter dabei auch gerecht zu werden, sind natürlich viele kindgerechte Locations dabei und Familien-Spots. Neben Frankfurt und Menschen ist Essen & Kochen & Backen ein großes Thema bzw. Hobby von Jana. (aus der Leidenschaft zum Backen und besuchen schöner Orte ist übrigens auch der Spitzname "Buttervroni" entstanden! ;-)