Herzhafte Waffeln! Ob vegetarisch oder nicht- haut rein, was ihr wollt! ;-)

Wer ein Waffeleisen zu Hause hat, sollte es immer mal wieder rauskramen. Bei uns passiert das alle paar Monate, dann haben wir eine Waffel Epoche. Nach einiger Zeit sind wir dann der Waffeln wieder überdrüssig und packen das Waffeleisen für paar Monate weg. 😉
Neben den süßen Waffeln, gibt es ja noch die herzhafte Variante. Diese bevorzugen wir Beide sogar. Da wir ja Fleischesser sind, beschmiere ich schon das Eisen, bevor ich den Teig einfülle, mit Gänseschmalz. Dann kommt für Madame der Kantenschinken rein. Geht aber auch mit allen Sorten Specki- klar. 😉
Diese Zutaten braucht Ihr:
100 g Butter
4 Eier
250 Mehl
2 TL Backpulver
125 g Wasser oder Milch
Salz, Pfeffer
TIPP: Gänseschmalz oder Speck vom Schinken zum einreiben des Waffeleisens benutzen!
Und dann könnt ihr euren Waffelteig pimpen wie ihr wollt zB. mit:
Kantenschinken, Schinken, Speck, Bohnen, Zwiebeln, Knoblauch, Champignons, Paprika, Kräutern, Gewürzen u.v.m.
Die Zubereitungsschritte sind auch schnell erklärt:
Schritt 1:
Die weiche Butter und Eier verrühren und mit dem Backpulver gemischtes Mehl und Wasser oder Milch im Wechsel dazugeben. Wenn der Teig zu dickflüssig ist, einfach noch Wasser dazugeben bis die richtige Konsistenz erreicht ist.
Schritt 2:
Gehackte Kräuter oder Gewürze unterrühren. Oder was ihr sonst noch rein haben wollt.
Schritt 3:
Den Teig etwas ruhen lassen.
Schritt 4:
Während der Teig kurz ruht, schaltet das Waffeleisen ein, reib es mit Fett ein und ich persönlich, lege Speck und Gemüse gleich direkt in Eisen rein und brutzel es sozusagen vorher an, bevor ich darauf den Teig eingieße.
Schritt 5:
Einen großen Löffel Waffelteig einfüllen und goldbraun backen. Dazu Kräuterquark, frischen Salat oder auch einen Eiersalat reichen.
TIPP: Wenn ihr z.B. Specki-Waffeln für Kinder macht, könnt ihr bei meiner Variante erstmal die Kinderwaffeln machen und dann für die Erwachsenen im 2 Schritt alles andere in den Teig hauen. 😉
Viel Spaß & Guten Appetit!!!❤

 

Eine süße Variante von uns, einfach viel Zucker anstatt Salz und Gewürze in den Teig, ansonsten alles gleich. Und Vanillezucker. Auch nicht verkehrt. 😉

WP_20161023_002.jpg

Hier zu sehen die Variante „Waffel mit Schokostreuseln: nachdem ich den süßen Waffelteig eingefüllt habe, einfach noch Schokostreusel im Waffeleisen auf den Teig streuen. Kurz warten, bis der Teig hochgeht und dann- Waffeleisen schließen. Backen und eine wahnsinnig leckere Waffel rausbekommen!

Werbeanzeigen

Veröffentlicht von frankfurtmainblog

Jana Jost aka Buttervroni ist ein Frankfurter Original in der 3. Generation, geboren 1976 im Heilig Geist (Hibbdebach) und getauft in der Ostergemeinde in Sachsenhausen (Dribbdebach). Als Mutter einer 8-jährigen Tochter und als gelernte Veranstaltungskauffrau e.K. mit Schwerpunkten in Text, PR, social media, Online Redaktion & Marketing, Event-Organisation, ist sie immer viel in ihrer Stadt unterwegs und an den schönsten und angesagtesten Spots der Stadt anzutreffen. Um ihrer Tochter dabei auch gerecht zu werden, sind natürlich viele kindgerechte Locations dabei und Familien-Spots. Neben Frankfurt und Menschen ist Essen & Kochen & Backen ein großes Thema bzw. Hobby von Jana. (aus der Leidenschaft zum Backen und besuchen schöner Orte ist übrigens auch der Spitzname "Buttervroni" entstanden! ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s