„underARTconstruction 2.o“ Part 2 – Zwischenbericht ;-)

Ich möchte Euch natürlich mal einen Zwischenbericht zum Bauzaun am Frankfurter Busbahnhof geben. Nur so viel! Es hat sich was getan! 🙂
Sunny, ihre Freundin Anna und ich haben unseren Samstagsspaziergang mit einen Ausflug zur Südseite des Frankfurter Hauptbahnhofes verbunden. Mit Schirmen und Parker ausgestattet, machten wir uns von Rödelheim aus mit der S-Bahn in Richtung HBF auf den Weg. Dort angekommen legten wir erstmal einen Pitstop bei Mac Doof ein- Pommes für die Kids! Ich hatte auch Hunger und mit leerem Magen hat man keine Ruhe zum Kunst kucken- alte Volksweisheit! hahaha. 😉
Nun gut- danach quer durch den Bahnhof, am Kiosk mittig vorbei, wo ich gleich mal paar meiner frankfurtmainblog Visitenkarten auf den Verkaufthresen hinterließ. Die PR Maschine muss ja rollen. 😉
Am Busbahnhof angekommen, kreuzten wir die Fahrbahn über zwei Zebrastreifen, mit 2 kleinen Kindern, den Baustellen und den ganzen verpeilten Menschen immer ein gewagtes Unterfangen!!!
Endlich angekommen, ging es auch gleich los mit den ersten DREI Eindrücken:
🙂 Sehr, sehr geil- was soll ich sagen. Cooler Ausflug!
Dann noch ne Horde Jungs getroffen, die ich kenne, bisschen geschwätzt, gekuckt, Kaffee getrunken- war nämlich bissi frisch und es soll auch geregnet haben. 🙂 Als wir da waren, kam die Sonne raus- klar oder? 🙂 Wenn Sunny kommt. 😉
Ach und ich hab mir von paar Jungs vor Ort gleich ein paar Karten beschreiben lassen, als Geschenk für eine Einladung am Abend. Check. 😉 Kam gut an. Danke nochmal Jungs! 😉
Außerdem durfte ich dem Veranstalter Stefan Mohr auch für sein Naxosatelier ein paar Visitenkarten dalassen. Also. Alles tschuggi. 😉
Zurück zur Kunst: Also Samstag Nachmittag sah es aus wie folgt (viel Spaß beim anschauen):
Und dank Caepn Henry kommen wir auch noch in den Genuss dieser Bilder vom Samstag Abend! Vielen lieben Dank Cap!  ❤
Einfach richtig fette Bilder! Mein lieber Jolly! Respekt! WE  <3!!!

2 Antworten auf “„underARTconstruction 2.o“ Part 2 – Zwischenbericht ;-)”

Kommentare sind geschlossen.