underARTconstruction 2.0 – 250 qm schwarzer Malgrund am Hbf werden von 17 lokalen und überregionalen Graffitikünstlern gemalt!

14523006_1129600343754503_3099270260886741910_n
Am kommenden Samstag, den 8.10.2016 ab 11 Uhr startet der Jugendladen Bornheim und das„Naxosatelier“ /  KJFH Stadt Frankfurt ein weiteres tolles Projekt.
„underARTconstruction 2.o“ stellt mit freundlicher Genehmigung der CA Immo ca. 250 qm schwarzen Malgrund als Kunstfläche am Frankfurter Busbahnhof für 17 Graffitikünstler zur Verfügung. An diesem Wochenende, Samstag und Sonntag jeweils von 11 – ca. 19 Uhr können Interessierte den Künstlern beim bemalen eines wahnsinnig langen Bauzauns zuschauen. Der Zaun besteht aus wetterfesten Seekieferplatten und ist 2,5o m hoch. Einen Eindruck von der Location bekommt ihr auch auf dem Beitragsbild. Es wird super spannend werden, die Bilder der Künstler entstehen zu sehen. Sunny und ich werden auf jeden Fall im Laufe des Samstag mal zur Südseite des Frankfurter Hauptbahnhofes naschen und uns das Spektakel anschauen. Für Sunny wird es das erste Mal sein, dass sie ein Graffiti entstehen sieht. Und dann noch so viele nebeneinander. Ich glaube für mich auch. Ich meine so viele nebeneinander gleichzeitig entstehen zu sehen. 😉 Echt fett!
Am Ende des Wochenendes wird auf jeden Fall eine riesige urbane Kunstfläche entstanden sein, die einmal mehr das Lebensgefühl dieser Stadt wiederspiegeln wird- außerhalb von Galerien, Messen und Museen.
Das Ziel dieses Projekt haben die Veranstalter schön formuliert und das möchte ich auch gerade so weitergeben:
Das Ziel des Projektes ist es einerseits, das Netzwerk der länderübergreifenden Jugendkultur zu stärken und jungen Künstlern ein Forum zu bieten, anderseits bei einer breiten Bevölkerung ein Bewusstsein für einen konstruktiven Umgang mit der Graffiti-Kunst zu schaffen und Wege einer Integration aufzuzeigen. Dies ist der Grundstein für gegenseitige Akzeptanz. Der Bauzaun soll in den nächsten zwei Jahren, während der Bauarbeiten mehrmals neu gestaltet werden.
Also, wer Lust hat auf das Thema Graffiti, Jugendkultur und urbane Streetart, der sollte sich das Event am Samstag und Sonntag auf gar keinen Fall entgehen lassen. Das wird echt monster! 😉
Weitere Infos zu den Veranstaltern findet ihr unter diesen Links:
Jugendladen Bornheim:
Kommunaler Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt am Main:
Stefan Mohr im Naxosatelier
Facebook Eventeinladung haben wir hier:
Und hier findet ihr noch interessante Infos zum vorangegangenen Projektes underARTconstruction 1.0 vom 13.-15.7.2012 am 400 qm langen Bauzaun des EZB Gebäudes im Frankfurter Ostend:
Werbeanzeigen

Veröffentlicht von frankfurtmainblog

Jana Jost aka Buttervroni ist ein Frankfurter Original in der 3. Generation, geboren 1976 im Heilig Geist (Hibbdebach) und getauft in der Ostergemeinde in Sachsenhausen (Dribbdebach). Als Mutter einer 8-jährigen Tochter und als gelernte Veranstaltungskauffrau e.K. mit Schwerpunkten in Text, PR, social media, Online Redaktion & Marketing, Event-Organisation, ist sie immer viel in ihrer Stadt unterwegs und an den schönsten und angesagtesten Spots der Stadt anzutreffen. Um ihrer Tochter dabei auch gerecht zu werden, sind natürlich viele kindgerechte Locations dabei und Familien-Spots. Neben Frankfurt und Menschen ist Essen & Kochen & Backen ein großes Thema bzw. Hobby von Jana. (aus der Leidenschaft zum Backen und besuchen schöner Orte ist übrigens auch der Spitzname "Buttervroni" entstanden! ;-)

5 Kommentare zu „underARTconstruction 2.0 – 250 qm schwarzer Malgrund am Hbf werden von 17 lokalen und überregionalen Graffitikünstlern gemalt!

  1. JA: ICH WAR MIT SUNNY UND IHRER FREUNDIN SA NACHMITTAG DA: HAB AUCH PAAR BILDER GEMACHT BIS DAS HANDY ALLE WAR- ICH DÖSKOPP: WOLLTE AUCH GLEICH NE KURZE NACHBESPRECHUNG SCHREIBEN 😉 ich kuck gleich mal bei dir. lg 😉

    Liken

Kommentare sind geschlossen.